D/s hui, Spießigkeit pfui

Ich hatte gestern so einen Gedankenblitz, dass D/s und Spießigkeit vielleicht nur eine Winzigkeit voneinander entfernt liegen. Naja, oder dass D/s sich vielleicht Elementen der klassischen Spießigkeit bedient.

Also wenn sie zum Beispiel kritisch anmerkt, dass die beiden Saftkartons, von denen man einen gerade benutzt hat, nicht mit der gleichen Seite nach vorne nebeneinander stehen.

In einem D/s-Kontext würde man diese Maßregelung jetzt beschämt hinbehmen, selbstverständlich sofort zurückgehen und den Fehler korrigieren. Aber außerhalb von D/s? Ist man einfach nur genervt, weil diese Wahrnehmung verglichen mit anderen Dingen jetzt doch … irgendwie spießig ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s